29.10.2011

Der kerzenfräulein-DaWanda-Shop ist eröffnet!




Unser DaWanda-Shop ist eröffnet! 
www.dawanda.de/shop/kerzenfraeulein


Kommt rein, schaut Euch um, und wenn Euch unsere Kerzen gefallen, lasst ein Herzchen für uns da! Ihr findet bei uns vor allem Taufkerzen und Weihnachtskerzen. Auch eine wirklich niedliche Geburtskerze und eine Hochzeitskerze haben wir im Sortiment. Nicht zu vergessen die Tischkerzen, die wir passend zu unseren Taufkerzen als Tischdeko anfertigen. Da wir noch viele Ideen haben, werden wir natürlich nach und nach noch weitere Kerzen in den Shop stellen. Das ist nur der Anfang...

Wir freuen uns über Feedback und wünschen Euch viel Spaß beim Stöbern!

Eure kerzenfräulein
Conny & Simone

28.10.2011

Morgen ist es soweit!

So, jetzt heißt es abwarten: Morgen ist unsere DaWanda-Shop-Eröffnung! Unsere Kerzen sind alle samt Produktbeschreibung und Fotos vorbereitet und warten nur noch darauf, dass wir auf den Button "Angebot einstellen" klicken. Wir freuen uns schon so, Euch morgen endlich unsere Kerzen zeigen zu können und sind gespannt, ob sie Euch gefallen.


Bis morgen!
Simone & Conny

21.10.2011

Fortschritte

Unsere Artikelbeschreibungen für den DaWanda-Shop sind fertig! Luftpolsterfolie und Seidenpapier sind angekommen! Und: Unsere Visitenkarten sind da! 

Farbenfrohe kerzenfräulein-Visitenkarten im Minicard-Format

Besonders das Eintreffen der schicken Minicards (von MOO) gab uns einen kleinen Motivationsschub. Nicht, dass wir demotiviert wären. Doch ein kleines Erfolgserlebnis brauchen wir langsam schon. So einen klitzekleinen Kerzenverkauf beispielsweise. Wir sind nämlich inzwischen betriebsblind und können überhaupt nicht mehr einschätzen, ob sich überhaupt jemand für unsere Kerzen interessieren wird, ob unsere Preise angenommen werden und ob wir jemals eine einzige Kerze verkaufen werden. Natürlich glauben wir fest daran, sonst hätten wir das Planspiel "kerzenfräulein" nicht so intensiv vorangetrieben. Doch ein paar Zweifel kommen hie und da doch auf. Bestimmt wäre es seltsam, wenn es nicht so wäre.

Gut, dass es nur noch wenige Tage bis zur Shoperöffnung sind!
Simone

16.10.2011

Die DaWanda-Shoperöffnung rückt näher

Dieser Verwaltungskram ist - ich hab's ja schon einmal erwähnt - ganz schön aufwändig! Wir verfassen gerade eine Menge Dokumente, in denen wir an unseren Shopangaben und Artikelbeschreibungen feilen, diskutieren über Preise und überlegen, wie wir die DaWanda-Shoperöffnung und anschließend die Verwaltung am besten organisieren. Als hätte er nur darauf gewartet, hat mein PC letztes Wochenende seinen Dienst aufgegeben. Ich musste auf ein altes Notebook umsteigen, auf dem kaum mehr Speicherplatz frei ist und das mich deshalb jedesmal anmeckert, wenn ich Fotos von meiner Kamera auf die Festplatte speichern will. Open-Office-Dokumente mag es auch nicht öffnen und überhaupt ist es gegen mich.

Außerdem haben wir festgestellt, dass wir Wachsplatten und -streifen nachbestellen müssen. Auch die Kerzen sind so gut wie aufgebraucht. Und wir wollen nochmal ein Fotoshooting machen, da uns einige Fotos noch nicht hunderprozentig gefallen. Das alles wird in den kommenden zwei Wochen passieren, denn bis Ende Oktober soll unser Shop eröffnet werden! Wir sind ja soooo gespannt! Und voller Vorfreude!

Wird auch Zeit, dass die Kerzen, die hier so wunderschön aufgereiht in meinem Wohnzimmer stehen, endlich in ihren Shop einziehen dürfen!

Es wird, es wird!
Simone


Sneak Preview II



10.10.2011

Fotoshooting

Heute habe ich den ganzen Vormittag und den halben Nachmittag Kerzen fotografiert. Es sind gut 50 Kerzen, die wir mittlerweile fertiggestellt haben. Das dauert dann schonmal. Vor allem da Kerzen teilweise sehr undankbare Motive sind. Sie stehen gerne schief rum, reflektieren oder zeigen ihr Motiv nicht so wie ich das möchte. Aber gefühlte 1000 Bilder später sind wir nun ziemlich zufrieden mit unseren ersten Produktfotos. Unser Küchenstudio - professionell ausgeleuchtet mit der Wohnzimmer-Leselampe - hat trotz des grauen Oktoberwetters bessere Fotos ermöglicht als gedacht.

DaWanda-Shop, bald ist es soweit!
Simone


Sneak Preview: Drei unserer Taufkerzen

05.10.2011

Papierkram und To-do-Liste

Nachdem wir nun schon einige Taufkerzen gestaltet haben, sind wir immer noch Feuer und Flamme (haha, Wortspiel!) für unser Planspiel "kerzenfräulein". Wir haben eine ellenlange To-do-Liste, die wir vor der DaWanda-Shop-Eröffnung abarbeiten müssen. Darunter sind auch so spannende Aufgaben wie AGB und Widerrufsbelehrung verfassen (erledigt!) und einige Formalitäten, die uns noch erwarten: Gewerbe anmelden, Bankkonto eröffnen, Arbeitgeber informieren.

Was noch so?  Preisgestaltung überlegen, Versand- und Verpackungsmaterial bestellen, Visitenkarten entwerfen und bestellen, gute Produktfotos erstellen, Produktbeschreibungen verfassen, in naher Zukunft die erste Kerze zum Verkauf in den DaWanda-Shop stellen (Shop-Eröffnung sozusagen!) und natürlich weitere (Tauf-)Kerzenmotive entwerfen.

Was schon erledigt ist: Namen finden, Material bestellen, Domain anmelden, E-Mail-Adressen erstellen, Blog erstellen, Shopname bei DaWanda reservieren, Banner für Shop und Blog entwerfen, Musterrechnung entwerfen, Kassenbuch anlegen, Fahrtkostentabelle anlegen, Rechnungen erfassen - und nicht zu vergessen: Kerzen gestalten!

Hey, nicht schlecht, fällt mir gerade auf! Von der Idee zum Planspiel "kerzenfräulein" bis heute ist knapp ein Monat vergangen. Dafür haben wir neben Kindern und Beruf schon Einiges geschafft.
Und, man muss eindeutig sagen: Es stimmt schon, was man überall liest. Wer ein DaWanda-Lädchen betreiben möchte, sollte sich bewusst sein, dass auch eine Menge Papierkram und Formalitäten zu erledigen sind. Einen guten Überblick darüber gibt übrigens das E-Book "Erfolgreich gründen mit DaWanda" von DaWanda-Mitglied AnneSvea und Existenzgründerberater Jürgen Rohloff. Man kann sich aber auch auf dem Rechtsportal von DaWanda jede Menge zum Thema "Shopgründung" durchlesen.

So, ich bin dann erstmal weiter Preisvergleiche bezüglich Luftpolsterfolie betreiben. Stay tuned!
Simone


04.10.2011

Die ersten Taufkerzen entstehen

Falls jemand denkt, die kerzenfräulein sind untätig: Ganz und gar nicht, es sind tatsächlich schon einige Taufkerzen entstanden! Das Geld, das wir für das Rohmaterial ausgegeben haben, wollen wir ja auf jeden Fall wieder reinholen. Das ist unser Minimalziel. Und das bedeutet: Fleißig sein, denn mehrere Dutzend Altarkerzen wollen Taufkerzen werden! Wie das aussieht? Ein bisschen nach kreativem Chaos, aber nichts anderes hatten wir erwartet!

Ein kleiner Einblick in unseren historischen ersten "Bastelnachmittag":

Hier stehen sie noch in Reih und Glied, unsere Altar- und Stumpenkerzen, und unser kleines Wachsplattenvermögen ist noch vollkommen unangetastet:


Wenige Minuten später sind die Wachsplatten angeschnitten und die erste Taufkerze ist in Arbeit:




Voilà, Wachs auf Kerze! Das Modell "Niklas" entsteht:


 Einige Taufkerzen später:



Unser Wachsplattenvermögen schwindet also stetig und unser Bestand an Taufkerzen wächst und wächst dafür. Genau so soll's sein!

02.10.2011

Die Kerzen sind da!

Unsere Kerzenlieferung ist angekommen! Fünf riesengroße Pakete! Und psychologisch wertvoll: Bei dieser Lieferung hatten wir das Gefühl richtig viel bekommen zu haben für unser investiertes Geld. Mehrere Dutzend große Altarkerzen und einige kleinere durften wir auspacken!

Ein Teil der Lieferung füllt die halbe Küche.

Wir sind sehr zufrieden mit unseren ausgewählten Altarkerzen. Die Größe 25 x 7 cm ist ideal für Taufkerzen, weil sie Standfestigkeit garantiert und viel Platz für wirkungsvolle Motive bietet ohne klobig auszusehen. Ein weiterer Vorteil ist die hohe Brenndauer: Dank des Durchmessers von 7 cm brennt die Kerze in drei Stunden nur etwa einen Zentimeter ab, so dass man sie ohne Bedenken während der gesamten Tauffeier anlassen kann, ohne dass das Motiv zerstört wird. So kann die Kerze ihre Funktion erfüllen und sieht dabei auch noch schön aus!

Eine Altarkerze in Größe 25 x 7 cm.

Wachs da, Kerzen da, bedeutet also: Die kerzenfräulein können nun endlich loslegen! Uns schwirren schon unendlich viele Kerzenmotive durch die Köpfe, die nur darauf warten, ausprobiert zu werden. Wir sind selbst schon sehr gespannt, ob sich unsere Ideen umsetzen lassen, und werden vermutlich erstmal Ewigkeiten an jeder Kerze sitzen, bevor wir zufrieden sind. Den Faktor Zeit lassen wir in unserer Kalkulation also vorerst lieber außen vor...